Tecta


Der Kragstuhl

ist eine elegante und gemütliche Sitzgelegenheit. Auch die vielen verschiedenen Varianten, die es ohne und mit verschieden geformten Armlehnen gibt, tragen dazu bei, dass er sowohl in den Wohnbereich als auch in öffentliche Bereiche passt.

Die handgeflochtene Sitzfläche und das verchromte Gestell mit seinen zeitlosen Linien harmonieren perfekt miteinander und sind ein Blickfang in jeder Umgebung. Das Präzisons-Stahlrohrgestell ist so geformt das es eine leichte Federung bietet, was den Sitzkomfort erhöht.

Nicht nur die vielen Variationen der Form, sondern auch die große Auswahl an Farben für die Sitzfläche und Rückenlehne ist hervorzuheben.


Ablageschalensystem

Zwischenräume Meterware ist ein modulares, multifunktionales Ablageschalensystem, das von Ihnen bespielt werden möchte. Durch Verschiebung unterschiedlicher Einsätze entstehen immer wieder neu definierte Zwischenräume.

Hier schiebt man was, dort dreht sich was
Meterware lebt von dieser Beweglichkeit, den Farben und dem Spannungsfeld aus kühlem Aluminium und warmem Holz und Filz. Seine wertigen Materialien wirken schlicht, die Gestaltung zeitlos. Die Meterware Tischablage schafft spielerisch Ordnung, passt sich Ihren Bedürfnissen an und wird so vom Serienprodukt zu Ihrem ganz individuellen Einzelstück.

Verarbeitung
Alle Teile des Systems sind ›Made in Germany‹. Ausgesuchte mittelständische Betriebe verarbeiten ausschließlich hochwertige Materialien und beweisen ihr hohes handwerkliches Können.


Wolfgang Hartauer Tisch

Durch ein leichtes Antippen schwingt sich die Oberplatte zur Seite. Man erwartet förmlich ein Surren, doch die Bewegung folgt der Hand lautlos.

Wolfgang Hartauers Tische sind kleine Wunderwerke. Zylinder, wie Skulpturen, die Räumen Ausdruck verleihen. Vor ihrer Konstruktion stand die Suche nach einem passablen Couchtisch. Nichts Passendes gefunden? Hartauer machte aus dem Mangel eine Tugend und entwarf selbst. Der Ulmer, der in München Architektur studierte, schuf aus MDF Ringe, die sich nahtlos wie Jahreskreise eines Baumstammes aufeinander fügen. Dass der Tischfuß des größeren Möbels innen hohl bleiben würde, hatte für ihn einen schönen Zweitnutzen: Stauraum schaffen.


Gropius Sessel

1922/23, im Bauhaus hat sich nach expressionistischen Anfängen eine vom »De Stijl« beeinflusste formal-geometrische Gestaltung etabliert, gestaltet Gropius sein streng kubisches Direktorenzimmer mit eigenen Entwürfen und solchen anderer Bauhäusler. Bücher und Zeitschriften finden in einer mäandernden Ablage Platz, Schreibtisch und Arbeitsstuhl ordnen den Raum geradlinig, eine vierflammige Soffittenleuchte akzentuiert die rektanguläre Umgebung. Ergänzt wird das Ensemble durch den Gropius-Entwurf einer kubischen Sessel- mit Sofagruppe, die voluminöse Polster mit einer neuartigen Tragekonstruktion kombiniert.

Diese Durchdringung von Volumen und Linearität erinnert an die gleichzeitigen Architekturprojekte von Gropius, besonders den Wohnhaus-»Baukasten im Großen«. Doch ist die Tragkonstruktion vor allem aus einem anderen Grund von Bedeutung. Denn die Armlehnen kragen frei aus, und auch der Rücken erreicht nicht den Boden. Erst recht ohne Polster erweist sich diese Kragarmkonstruktion als Vorläufer der hinterbeinlosen Stühle wie auch, um 90° gedreht, als Vorwegnahme des Kufenhockerprinzips von Marcel Breuer 1925. Dass Tecta bei den 1986 in »Der Kragstuhl« veröffentlichten Recherchen zum Schwebeprinzip der Kragkonstruktionen hier erstmals in der Forschungsgeschichte auf Gropius’ Beitrag gestoßen ist, kennzeichnet das Selbstverständnis eines Unternehmens, dem es nicht um Tagesaktualität, sondern um Erkenntnis geht, um Produkte, die Bestandteile der Kultur, nicht nur des Marktes sind.


Servierwagen

aus Stahlrohr und markanten Speichenrädern.

Das Gestell besteht aus vernickeltem Stahlrohr und die Platten sind standardmäßig schwarz oder weiss decklackiert. Sonderfarben sind gegen Aufpreis möglich. Zudem kann dieser Konsolwagen auch mit einem Flaschenhalter oder mit Schubladen bestellt werden.


Saturn Tischleuchte

Die „Saturn“ Tischleuchte besteht aus einem Glasfuss, einem verchromtem Stahlrohr und verchromtem Stahlblech, welches sich in Ringen um das Leuchtmittel befindet.

Verfügbarkeit unter Vorbehalt und Preise auf Anfrage

Anfrage über Kontaktformular